Fünfjährig im April 2014

~ Fabia ~

geboren am 31. Januar 2009
blue-merle, HD-A, genetisch CEA frei lt. OptiGen, CEA-PRA-Kat.-frei mit 7 Wochen, vollzahnig, MDR 1 +/-, 36,5 cm
Deutscher Jugendchampion Club und VDH

Link zu Fabias Ahnentafel bzw. Würfen
Lange warteten wir auf die ersehnte Tochter von Indiana und somit ein Enkelchen von Colette, unserer ersten Sheltiehündin. Im zweiten Wurf von Indi war eine blaue Dame dabei, doch wir ließen sie ziehen und dachten, es seien noch genügend Chancen offen. 2007 wurde Indi von Ronjas Sohn Djento gedeckt und fünf putzmuntere Welpen kamen zur Welt, darunter nur eine tricolour Hündin, bei der wir schnell einsehen mussten, dass sie nicht die erforderliche Größe erreichen würde. In der Wurfwiederholung ein Jahr später war zwar eine blaue Dame mit von der Partie, doch C'est La Vie hatte so viele Startschwierigkeiten, dass wir uns entschlossen, sie nicht für eine eventuelle Weiterzucht zu behalten. Im letzten Anlauf mit Indi und Djento kam unsere Fabia als einzige Überlebende in einem Dreierwurf zur Welt - 124 g schwer und überaus munter. Egal ob sie sich zur Zucht jemals eignen würde oder nicht, sie sollte bleiben.

Fabi ist einzig, aber keinesfalls artig. Zu sehr haben wir wohl das kleine Einzelkind verwöhnt, Furcht oder Gemütlichkeit tauchen in ihrem Wortschatz nicht auf. Schon mit drei Wochen hangelte sie sich über die Wurfkistenwand, stolzierte eine Weile im Zimmer umher und hangelte sich wieder herein, wenn sie schlafen wollte - alles unter den ungläubig staunenden Augen der Zweibeiner.
Fabia Blue entwickelte sich zu einem Abbild ihrer Mutter - mit Potenzierung der "Grummelgene" beider Eltern ;-) Sie liebt es, auf den Spaziergängen im "Vorbeifliegen" in die Beine zu kneifen - oder auch ihren vierbeinigen Kumpels, wenn sie es wagen, vor ihr zu laufen. Für Fabi gibt's nur stehenbleiben oder rennen, dazwischen liegt nix. Am liebsten rangelt sie mit Brady um etwaige Spielzeuge oder Stöckchen, rast der immer einen Schritt voraus rasenden Peaches hinterher und liebt das Apportieren.

Nach den ersten drei Ausstellungen konnte sie schon den Titel "Deutscher Jugendchampion Club und VDH" erreichen, wurde mit zehn Monaten gleich auf iherer ersten Show zum schönsten Sheltie gewählt - und zeigte sich im Ring, als ob sie das liebste Hündchen der Welt wäre (hier unterlässt sie netterweise die Zwickerei ;-)).

Nur selten weiterhin ausgestellt (sie hasst Autofahren...), schaffte sie noch bei zwei besuchten Ausstellungen zwei Res. CAC.

Fabi hatte in ihrem Leben drei Würfe -
die vier Q's 2011 nach Brady,
die sechs S's 2012 nach Gyp-Sea's Trigger Happy "Baxter" und
die zwei B's 2015 ebenfalls nach Brady.

Aus ihrem letzten Wurf blieb das lang ersehnte blue-merle Mädchen Baheeja bei uns. Die Generation von Rabeas blauen Schatten wird mit ihr hoffentlich fortgeführt :-)

Fabia - der ewige Kindskopf - ist ganz begeistert davon, dass ein Töchterchen bei ihr geblieben ist. Gemeinsam toben sie durch die Felder und genießen die gemeinsame Zeit.

Fabilein im Juli 2018 mit neuneinhalb Jahren - immer strahlend unterwegs ♥

Fabia im Januar 2017 mit acht Jahren

Dezember 2016

Obsttag - gefrorene Äpfel stehen weit oben auf der Liste der Lieblingsnaschereien

März 2014

Xuzhou & Fabia
Oben: Fabi im April 2014 und unten im Januar 2013


Fabia Ende Juni 2014 aufgenommen von Corinna Grohganz


Vier Generationen: Ur-Oma Colette, Enkel Just, Tochter Indiana, Enkel Fabia Blue und Ur-Enkelchen Pascha

 



Fabi unten & oben im Januar 2011


Kater Charly mit Baby-Fabia

Fabi mit neun Monaten


Zarte sieben Wochen jung

Zwei, die sich verstehen: Fabia und Pearlie

Januar 2011