August 2013 - knapp fünf Jahre alt

~ Pearlie ~

geboren am 13. Oktober 2008
bi-blue, HD-B1, genetisch CEA frei laut Elterntests (OptiGen), CEA-PRA-Kat.-frei mit 6 Wochen, vollzahnig, MDR 1 +/-, 40 cm

Link zu Pearlies Ahnentafel bzw. Würfen
Unsere "Mega-Perle" kam im Oktober 2008 zur Welt - ihr Papa ist Diego (sein 1. Wurf) und ihre Mama Malaika. Von Diego hat sie nicht besonders viel geerbt, sieht man von den perfektionierten Sprunggenen ab, die die Erde zum Beben bringen. Mehr kommt sie nach Malaika - äußerlich wie innerlich, ein perfektes Abbild.

Schnell war erkennbar, dass Pearlie nicht die Kleinste bleiben würde - die "Tradition der großen blauen Damen" ging also in die nächste Runde. Lange zitterten wir, hofften, sie würde die zwei benötigten "Sehr Gut" bekommen, ohne auf zehn Schauen zu müssen. Pearlie passt in allen Bereichen gut zusammen, hat ein wunderbares Gangbild und ein sehr liebes Wesen - nur die Größe ließ sich nicht verschweigen. Aufgrund der vielen positiven Eigenschaften strebten wir doch eine Zuchtzulassung an. Wie erwartet gab's zweimal das erhoffte "Sehr Gut", allerdings schon bei den zwei ersten Schauen und mit netten Worten der Richterinnen, die unseer Einschätzung bestätigten: "Tolle Sheltie-Dame, nur zu groß" - wegen ihrer hell glänzenden Merle-Farbe munkelte man schon, sie sei Knuts Schwester ;-)

März 2009

September 2009

Pearlie liebt es, durch Schlammpfützen zu laufen, im Flegelalter war's sogar ihr Hobby, sich darin zu wälzen - so wurde die Badewanne ihr guter Freund und der Vorrat an Hundeshampoo nahm stark ab.

Ihren unheimlichen Bewegungsdrang kann sie mit Jungherrchen Torben ausleben - stundenlang geht's täglich über Stock und Stein, doch wieder daheim angekommen, wird selig geschlummert und die leichten Pfotenbewegungen verraten uns, dass Pearlie in ihren Träumen vielleicht doch dem Raben hinterherrennt, den sie im realen Leben verschont hat ;-)

Für ihren ersten Wurf wählten wir Zombi (JCh. Halef vom Aueneck) als Vater aus. Sechs blue-merle Welpies bekam Pearlie, leider schaffte es der kleinste Rüde nicht. Die zwei Hündinnen und drei Rüden entwickelten sich sehr schön (auch größentechnisch!), so dass wir ein Jahr später die Wurfwiederholung wagten. Wieder ein blauer Wurf, eine Hündin und ein Rüde - wunderschön gezeichnet und ewig am Wedeln.

Durch Ronjas - die Urgroßmutter der Welpies - plötzlichen Tod konnten wir nicht umhin und Pearlies Perlchen blieb bei uns. Viele Dinge an ihr erinnern uns an Ronja, Malaika und Pearlie - von allen etwas, sowohl im Aussehen als auch im Wesen. Wir hoffen, dass sie sich weiterhin so schön entwickelt und sich größentechnisch nicht an Mama orientieren wird.

Im September 2012 brachte Pearlie ihren dritten und letzten Wurf - die T's - nach dem US-Importrüden Gyp-Sea's Trigger Happy "Baxter" zur Welt. Sechs energiegeladene Welpies wuselten durch die Wurfkiste und Pearlie war wieder die Super-Mama, die wir aus der Linie gewohnt sind.

Nach der Aufzucht der T's genießt Pearlie ihren Ruhestand und ihr Dasein als Omi sehr.


Juni 2011

Pearlie im Januar 2018 -
stets ein Lächeln auf den Lippen :-)

Vier Generationen blaue Damen:
Tenshi (4 Monate), ihre Mutter Sheena (3,5 Jahre), Oma Pearlie (7 Jahre)
und Ur-Oma Malaika (12 Jahre) im Februar 2015


Pearlie im Juli 2016...

... mit fast acht Jahren!

Die Futterwiese für die Bienen sorgt für einen wunderbaren Farbtupfer in den Feldern!

Immer die Erste wenn's raschelt ;-) - April 2016

Anfang Oktober 2014 ♥

August 2009

September 2009 und rechts im Februar des gleichen Jahres

Mai 2009

Pearlie im April 2012

Neben Pearlie steht ihre Mutter Malaika und daneben ihre Tochter Sheena -
3 Generationen blau :-)

Januar 2009

Mit Lieblingstante Shannon

Fliegendes Elefanti

Pearlie in der Mitte mit ihren Omas Ronja und Sydney - Foto: H. Grohganz

Zwei, die sich verstehen: Fabia und Pearlie

März 2009


August 2013